Verhandlungstipps von A-Z: Feilschen

Beim Feilschen geht es darum, konsequent den eigenen Vorteil zu suchen.

Ziel ist der niedrigste Preis und wenn der Verkäufer keine Schmerzen hat, haben Sie einen schlechten Job gemacht. Feilschen nimmt keine Rücksicht auf die Beziehung, da es keine gibt und auch keine aufgebaut werden soll. Man feilscht auf dem Markt oder beim Händler und muss sich keine Gedanken über das “danach” machen.

Feilschen ist wie der 100-Meter-Lauf innerhalb eines Zehnkampfes. Technisch leicht zu beherrschen, braucht keine Ausdauer, es zählt nur die Schnelligkeit.

Verhandeln ist dagegen komplexer, vielschichtiger und aufwändiger. Sie brauchen Ausdauer, Technik, unterschiedliche Werkzeuge und eine Strategie, die Sie durch den kompletten Wettkampf führt. Verhandeln nimmt Rücksicht auf die Beziehung, lebt von guter Vorbereitung und vielfältigen Tools.

5 Tipps für erfolgreiches Feilschen

  1. Stellen Sie eine aggressive Preisforderung
  2. Theatralische Körpersprache hilft
  3. Sie können auch laut werden
  4. Drohen Sie damit, wegzugehen
  5. Lächeln Sie auf keinen Fall!

Merken

Merken