Pressemitteilung vom 22.10.2019: Wolfgang Bönisch beim Speaker-Slam

Erfurter Redner ist bei einem neuen Weltrekord für Redner in Kornwestheim dabei

[Erfurt, 22.10.2019] Der Top100-Redner Wolfgang Bönisch ist am 8. November 2019 mit vielen anderen hochkarätigen Rednern beim Speaker-Slam auf der Bühne.
Dieser Speaker-Slam wird erstmals von Speakers Excellence präsentiert und durchgeführt. Sowohl erfahrene Keynote Speaker als auch die Newcomer am Speaker-Himmel sollen die Möglichkeit erhalten, ihre Themen und Performance in sieben Minuten einer hochkarätigen Jury und dem Publikum zu präsentieren.
Dabei tickt die Uhr gnadenlos! Denn um das straffe Live-Programm des Top 100 Speaker-Slam durchzuziehen, gibt es fliegende Wechsel: Jeder Speaker erhält sieben Minuten Redezeit, um Publikum und Jury von sich zu überzeugen.
Nach Ablauf der sieben Minuten setzt der Applaus ein. Egal, ob der Vortrag oder der Satz beendet ist – diese harte zeitliche Grenze ist eine echte Herausforderung.
Das Format des Top 100 Speaker-Slam fordert Newcomer und gestandene Redner und Rednerinnen gleichermaßen. Hier kann jeder und jede den eigenen Expertenstatus unter Beweis stellen. Nur die besten Speaker der Branche und die, die es werden wollen, werden sich dieser Herausforderung erfolgreich stellen. Neben einem exzellenten Timing ist bei den Referenten Talent, Rhetorik, Emotion & eine gute Verbindung zum Publikum gefragt.
Wolfgang Bönisch, der seit diesem Jahr als Top100-Redner gelistet ist, hat bereits einige Erfahrung mit dem Format Speaker-Slam gemacht. Anfang 2017 im Fernsehstudio bei Hamburg 1 vor der Kamera, dann beim Speaker-Slam in Wien und in 2018 war er gleich zweimal in München dabei, als jeweils neue Rekorde aufgestellt wurden. Bei den beiden letzten handelte es sich ebenfalls um Weltrekorde mit den jeweils meisten Rednern und Rednerinnen hintereinander.
Nun geht es darum, in Kornwestheim einen neuen Weltrekord im Speaking aufzustellen und 70 Vorträge in einer Reihe zu präsentieren.
Bönisch wird hier sein aktuelles Thema “Verhandeln 4.0” präsentieren. Dabei geht es um die Veränderungen durch die Digitalisierung und neue Formen der Arbeit und welche Auswirkungen dies auf die Verhandlungsführung haben wird. Der Verhandlungsexperte ist überzeugt, dass sich das Verhandeln künftig in vielen Bereichen in hohem Maße online, virtuell und mit digitaler Unterstützung abspielen wird. Und dass Arbeitswelt 4.0 und Agilität nicht anderes sind, also eine Arbeitswelt in der viel mehr als heute verhandelt werden muss und wird.

Tickets für den Speaker-Slam können online bei Speakers-Excellence gebucht werden. https://se.speakers-excellence.de/stuttgart/speaker-slam-stuttgart/

Über Wolfgang Bönisch

Verhandlung ist für Wolfgang Bönisch Profession und Passion. In mehr als 40 Jahren hat der Verhandlungsretter professionell so ziemlich alles verhandelt, das vorstellbar ist: Sein Leben, das Leben Anderer, millionenschwere Verträge, Konflikte, Beziehungen, Pönalen, …

Als Polizist, Verkäufer, Vertriebsdirektor, Geschäftsführer, Ghost-Negotiator.

Der Autor, Speaker, Trainer, Coach und Berater ist seit 19 Jahren Unternehmer.

Als gefragter Spezialist für schwierige Verhandlungen ist Bönisch immer am Puls der aktuellen Entwicklungen in Sachen Verhandlungsführung.

Vielen Tausend Seminarteilnehmern und Zuhörern seiner Vorträge in Deutschland und vielen anderen Ländern hat der Verhandlungsexperte bis heute neue Einsichten und Werkzeuge für noch erfolgreichere Verhandlungen vermittelt.

Er ist Autor mehrerer Bücher und Ratgeber zur erfolgreichen Verhandlungsführung. Sein erstes Buch war »Werkstatt für Verhandlungskunst«, erschienen 2009. Die englische Übersetzung »The Art of Negotiation« folgte 2011, zusammen mit einer überarbeiteten und erweiterten 2. Auflage des ersten Buches. Außerdem ist er Autor und Sprecher des Audioseminars »Einfach erfolgreich verhandeln«. Bönisch war ebenfalls an einem Amazon-Bestseller als Mitautor beteiligt (2018). Zuletzt erschien das Buch »Excellent Heroes« mit einem Beitrag von ihm rund um das aktuelle Thema »Verhandeln 4.0«

Der Verhandlungsretter ist in zweiter Ehe verheiratet und lebt in Erfurt.

Die W&H Bönisch GmbH

wurde 2001 von Wolfgang und Heike Bönisch gegründet.

Pressekontakt:
Heike Bönisch

W&H Bönisch GmbH

Karl-Marx-Platz 3

99084 Erfurt
Tel.: 0361 / 2189 2152
Fax: 0361 /
E-Mail: pr@wolfgangboenisch.de
www.wolfgangboenisch.de

Pressefotos: https://www.wolfgangboenisch.de/pressekontakt/pressefotos/

 

Pressemitteilung vom 11.10.2019: Wolfgang Bönisch als Top 100 Redner gelistet

Top 100 Redner

Wolfgang Bönisch als Top 100 Redner gelistet

Erfurter Redner ist unter den Top 100 der Redner bei Speakers Excellence aufgenommen

[Erfurt, 11.10.2019] Der erfahrene Verhandlungsexperte Wolfgang Bönisch ist jetzt im aktuellen Top 100 Katalog von Speakers Excellence als Key-Note-Redner aufgenommen.

Der rote Katalog gilt als das herausragende Verzeichnis im deutschsprachigen Raum, wenn es um die Auswahl hervorragender Redner geht.

Er unterteilt sich in die Themenbereiche Persönlichkeit und Erfolg, Kommunikation und Motivation, Marketing und Verkauf, Management und Führung sowie Gesundheit und Fitness. Herausgegeben wird das Leitwerk der deutschsprachigen Redner- und Weiterbildungsszene von Europas führender Referentenagentur Speakers Excellence. Das Stuttgarter Unternehmen präsentiert den Katalog einmal jährlich. Für die Redner im Katalog gilt die Aufnahme in die Top 100 als Auszeichnung und besondere Anerkennung.

“Es reicht nicht, nur über einen Expertenstatus zu verfügen und gut reden zu können”, Gründer und Geschäftsführer Gerd Kulhavy. “Der Funke muss überspringen. Ein Top-Redner ist jederzeit in der Lage, komplexes Wissen einfach zu erklären und Impulse humorvoll, geistreich, inspirierend und trotzdem tiefgründig mehreren Tausend Menschen auf einmal faszinierend nahe zu bringen”. Die Kombination aus Redegewandtheit, Wissenstransfer und Bühnenperformance mache den Unterschied zwischen einem normalen Referenten und einem Top-Speaker aus.

Der Katalog erscheint jährlich in einer Auflage von 20.000 Exemplaren. Das Verzeichnis dient Unternehmen, Organisationen und Eventveranstaltern als Grundlage, die besten Redner für Veranstaltungen, Kongresse, Konferenzen, Messen und alle sonstigen Events zu buchen.

Der Verhandlungsretter ist im Top100-Katalog mit seiner Expertise rund um erfolgreiche Verhandlungsführung im Themenfeld Marketing & Verkauf gelistet. Sein Thema ist jedoch deutlich breiter, da Verhandeln ebenso eine unabdingbare Führungsaufgabe ist, im Einkauf ebenso benötigt wird und Verhandlungserfolg immer auch Motivation und Selbstführung zu tun hat.

Der Claim des Verhandlungsexperten mit mehr als 45 Jahren professioneller und erfolgreicher Verhandlungstätigkeit lautet „Bessere Verhandlungsergebnisse: IMMER!“. Daran lässt er sich in seiner Tätigkeit auch gerne messen, denn selbst ein einzelner, gut gesetzter Impuls in einem Vortrag reicht aus, sofort nennenswerte Ergebnisverbesserungen aus Verhandlungen zu ziehen.

Bönisch erinnert sich an ein Telefonat, das er nach seinem Vortrag bei Gedankentanken in Köln vor 2 Jahren mit einem Zuhörer geführt hat. Dieser hat nach dem Impulsvortrag die lange schon anstehende Veränderung in seinem Leben tatsächlich vorgenommen: Aussteigen, aus dem Job, der nicht mehr der richtige ist und etwas komplett Neues und Anderes beginnen. „Ihr Impuls und Ihr Beispiel waren es, die mich ins Handeln gebracht haben!“

Sie können den Top100-Redner direkt für Ihr Event buchen über den Expert-Marketplace von Speakers-Excellence

Über Wolfgang Bönisch

Verhandlung ist für Wolfgang Bönisch Profession und Passion. In mehr als 40 Jahren hat der Verhandlungsretter professionell so ziemlich alles verhandelt, das vorstellbar ist: Sein Leben, das Leben Anderer, millionenschwere Verträge, Konflikte, Beziehungen, Pönalen, …

Als Polizist, Verkäufer, Vertriebsdirektor, Geschäftsführer, Ghost-Negotiator.

Der Autor, Speaker, Trainer, Coach und Berater ist seit 19 Jahren Unternehmer.

Als gefragter Spezialist für schwierige Verhandlungen ist Bönisch immer am Puls der aktuellen Entwicklungen in Sachen Verhandlungsführung.

Vielen Tausend Seminarteilnehmern und Zuhörern seiner Vorträge in Deutschland und vielen anderen Ländern hat der Verhandlungsexperte bis heute neue Einsichten und Werkzeuge für noch erfolgreichere Verhandlungen vermittelt.

Er ist Autor mehrerer Bücher und Ratgeber zur erfolgreichen Verhandlungsführung. Sein erstes Buch war »Werkstatt für Verhandlungskunst«, erschienen 2009. Die englische Übersetzung »The Art of Negotiation« folgte 2011, zusammen mit einer überarbeiteten und erweiterten 2. Auflage des ersten Buches. Außerdem ist er Autor und Sprecher des Audioseminars »Einfach erfolgreich verhandeln«. Bönisch war ebenfalls an einem Amazon-Bestseller als Mitautor beteiligt (2018). Zuletzt erschien das Buch »Excellent Heroes« mit einem Beitrag von ihm rund um das aktuelle Thema »Verhandeln 4.0«

Der Verhandlungsretter ist in zweiter Ehe verheiratet und lebt in Erfurt.

Die W&H Bönisch GmbH

wurde 2001 von Wolfgang und Heike Bönisch gegründet.

Pressekontakt:
Heike Bönisch

W&H Bönisch GmbH

Karl-Marx-Platz 3

99084 Erfurt
Tel.: 0361 / 2189 2152
Fax: 0361 /
E-Mail: pr@wolfgangboenisch.de
www.wolfgangboenisch.de

Pressefotos: https://www.wolfgangboenisch.de/pressekontakt/pressefotos/

 

Führung und Verhandlung in der Arbeitswelt 4.0

Führung-Verhandlung-Arbeitswelt 4.0

Verhandlungsführung ist eine erfolgskritische Querschnittsaufgabe in jedem Unternehmen. Insbesondere Führungskräfte sind in hohem Maße von ihren Fähigkeiten in der aktiven und positiven Verhandlungsführung mit Mitarbeiter-innen, Kolleg-innen und den eigenen Vorgesetzten abhängig.

Führung ist Verhandlung!

Dabei geschieht Verhandlung in der täglichen Führungsarbeit oft nicht geplant und damit gut vorbereitet, sondern ad-hoc:

  • Das Gespräch mit dem Mitarbeiter in der Kaffeepause wird plötzlich zur Verhandlung über Arbeitsbedingungen.
  • Beim Weg in den Feierabend müssen Urlaubswünsche diskutiert und entschieden werden.
  • In jedem Meeting gilt es, jemanden von den eigenen Ideen zu überzeugen und Aktionen auszulösen.
  • Aufgaben müssen delegiert und für die Ergebnisse Feedback gegeben werden.
  • In der Kantine muss die Führungskraft plötzlich die Position des Unternehmens darstellen und verteidigen.
  • Im Gespräch mit dem eigenen Vorgesetzten gilt es, nicht einzuknicken und die eigenen Ziele durchzusetzen.

Führung und Verhandlung in der Arbeitswelt 4.0

Führung ändert sich mit den Strukturen der Arbeitswelt

In der Arbeitswelt 4.0 (oder New Work oder Agilität) erfolgt eine Abkehr von klassischen Führungsstrukturen und die Schaffung cross-funktionaler Teams mit flacher Hierarchie. Wichtige Kriterien sind Selbstverantwortung und Selbststeuerung.

Als Führungskraft agieren Sie dabei eher beratend und im Hintergrund.

Das bedeutet für Sie, dass Sie einen Teil des Status verlieren, den Sie bisher allein auf Grund Ihrer Stellung hatten. Sie sollten nun nicht versuchen, kontrollierend und führend zu intervenieren und auf Ihrem vermeintlichen Status beharren, sondern Ihre Führungspraxis umstellen.

  • Die neue Arbeitswelt ist Verhandlungssache
  • Alles wird stets neu verhandelt
  • Verantwortlichkeiten und Zuständigkeiten sind fluide und immer neu auszuhandeln
  • Neue Verhaltensweisen und andere Einstellung notwendig

Verhandeln ist Führung!

Suchen Sie aktiv den Dialog und überzeugen Sie Ihre Mitarbeiter-innen von den Unternehmenszielen, Ihren Abteilungszielen, …

In der neuen Arbeitswelt, gilt auch ein einfaches Prinzip, das Ihnen als etablierte Führungskraft möglicherweise nicht so gut gefallen wird:

Fähigkeit vor Hierarchie!

Für Sie als Chef-in bedeutet dies, dass Sie klare Vorgaben für Ihr Team geben, sich ansonsten jedoch zurückhalten und jede-n Einzelne-n und das Team machen lassen. In einer Verhandlung bedeutet es auch, dass Sie sich nicht mit Chef-Prozenten in den Verhandlungsprozess einklinken und das Ansehen Ihres Teams klein hauen.

Und alles wird verhandelt

Die gesamte Zusammenarbeit, jedes Projekt, jede Aufgabe, das Beziehungsgeflecht ist stets neu zu verhandeln. Es gibt kaum mehr hierarchische Durchgriffsmöglichkeiten, sondern auch Führungskräfte müssen ihren Anspruch erfolgreich verhandeln.

Führungsprinzipien für die Arbeitswelt 4.0

Im Beitragsbild mit Martin Luther King werden die wesentlichen Führungsprinzipien gezeigt, die schon vor über 50 Jahren definiert wurden und heute für Verhandeln 4.0 im Führungsalltag neue umfassende Bedeutung gewinnen:

  • Offen: Keine Vorannahmen, keine Klischées, keine Abwertungen, kein vorher feststehendes Ergebnis
  • Prinzipienbasiert: Basiert auf festgelegte Richtlinien, die für alle gleich gelten und gleich angewandt werden. Dazu gehören dann insbesondere die Regeln der Agilität, New Work oder Arbeitswelt 4.0
  • Inklusiv: Alle und alles einschließend.
  • Bescheiden: ja, das ist eine Führungstugend.
  • Zuversicht: Wer, wenn nicht Sie? Eine positive Annahme über die Zukunft und die Entwicklung jedes Mitarbeitenden und jedes Projekts.
  • Respektvoll: Begegnen Sie jedem und jeder immer auf Augenhöhe. Egal, was vorgefallen ist.
  • Mutig: Es ist Ihre Aufgaben als Führungskraft, notwendige Entscheidungen zu treffen und sie auch durchzusetzen: mit Mut und Verhandlungsgeschick.
  • Kooperativ: Ja durch die neue Arbeitswelt gewinnt Kooperation eine völlig neue Dimension. Bereiten Sie sich auf die Verhandlungen in dieser kooperativen Beziehung gut vor.
  • Ohne Gewalt: Mit Druck, Machtdemonstration oder Bossing werden Sie in der neuen Arbeitswelt immer weniger erreichen und gefährden Ihre eigene Führungsposition.
  • Direkt: Reden und verhandeln Sie mit denen, die es angeht.
  • Stark: Zeigen Sie persönliche Stärke. Dadurch, dass Sie vorangehen, sich hinter Ihre Mitarbeiter-innen stellen, ihnen Mut machen, sie nicht im Regen stehen lassen, …

Verhandeln ändert sich

Als Führungskraft sind Sie möglicherweise noch viel stärker von den Veränderungen betroffen, die sich für die Verhandlungsführung durch “4.0” ergibt.

Es wird auf mehr Kanälen verhandelt

Neben den ad-hoc-Gesprächen, Emails und Telefonaten kommen nun Anlässe und Ansprüche über Messenger, Team-Software, virtuelle Meetings hinzu.

Es wird diskontuierlich und noch häufiger ungeplant verhandelt

Dazu kommen zeitliche Diskrepanzen, wenn Sie ein Team, Abteilung, Unternehmen leiten mit Mitarbeitenden, die über die ganze Welt verteilt sind und/oder vom Home-Office arbeiten.

Erfolgreiche Führung erfordert erfolgreiche Verhandlungsführung

Machen Sie sich, Ihre Führungskräfte, Ihr Unternehmen fit für die Zukunft in einer agilen Arbeitswelt 4.0. Lernen Sie, wie Sie auch morgen noch erfolgreich als Führungskraft bestehen, indem Sie Ihre Fähigkeit für erfolgreiche Verhandlungen ausbauen.

Hier finden Sie einige Ideen für ein Verhandlungstraining zum Thema “Verhandeln und Führung”>>

 

Pressemitteilung: Ideentour 2019 in München

Wolfgang Bönisch auf der Bühne der Ideentour in München

Golden Nuggets für den Verhandlungserfolg

Der Topredner Wolfgang Bönisch kommt am 6.7.2019 im Rahmen der Ideentour nach München ins Maritim Hotel am Hauptbahnhof

Nach dem erfolgreichen Start der Ruhrredner im vergangenen Jahr haben die Initiatoren dieser Veranstaltung in diesem Jahr die Ideentour an den Start gebracht.
Bei den Ruhrrednern gehörte die Bühne den Autoren des Amazonbestsellers “93 Ideen von Speakern, die dich und die Welt verändern. Daran knüpft diese Vortragsreihe an und kommt nun in die vier größten Städte Deutschlands.
Den Start macht am 6.7.2019 München. Bei dieser Veranstaltung tritt auch der Topredner Dipl.-Kfm. Wolfgang Bönisch mit einem neuen Vortrag auf: “Die Golden Nuggets für Deinen Verhandlungserfolg!”
Der Titel beruht laut des Verhandlungsexperten auf regelmäßig wiederkehrenden Fragen von Zuhörern seiner Vorträge, Seminarteilnehmern oder Beratungskunden: “Gibt es denn nicht so ein paar golden Nuggets, mit denen man jede Verhandlung gewinnen kann?”
Bönisch hat sich darüber einige Gedanken gemacht und auch die Angebote anderer Trainer und Berater angeschaut und Literatur zur Verhandlungsführung unter diesem Aspekt erneut geprüft.
“Es gibt da einige Heilsversprechen und Mythen”, sagt er zum Ergebnis seiner Recherche. Mit diesen will er in seinem Vortrag aufräumen und den Blick auf das einzig wahre und in jedem Menschen bereits vorhandene “Golden Nugget” lenken.
Dabei gehe es nicht um klassische Verkäufer- oder Einkäufertools, die Harvard-Prinzipien, Schlagfertigkeit oder um sonstige erlernbare Wundertechniken, sondern um Haltung. Auch wenn man “nicht mal weiß was Attitüde heißt”, wie Die Ärzte gesungen haben, sei das der entscheidende Faktor.
Verhandlung sei, wie es im Englischen heißt “a mind game”, wörtlich übersetzt ein Psychospiel und dafür braucht es die richtige Einstellung, mentale Stärke, klare Zielvorstellungen und den Willen zu gewinnen.
Doch das, so der Verhandlungsretter fällt nicht vom Himmel, sondern muss individuell aufgebaut werden. Und dann, so Bönisch, funktionieren auch viele Techniken und seien auch authentisch.
Die Vortragsveranstaltung findet im Maritim Hotel München, Goethestraße 7 statt und startet um 10 Uhr. Tickets gibt es auf der Webseite https://www.ideentour.com/muenchen2019
Zusätzlich werden alle Vorträge aufgezeichnet und zusammen mit den Vorträgen der anderen drei Veranstaltungen der Ideentour als Online-Konferenz gestreamt. Die Tickets für den Stream kosten € 19,90.
https://www.wolfgangboenisch.de/

Golden Nuggets für den Verhandlungserfolg

Golden Nuggets für den Verhandlungserfolg

Das werde ich immer wieder gefragt:

“Gibt es denn nicht so ein paar Golden Nuggets, mit denen ich in jeder Verhandlung gewinnen kann?

Die Antwort auf diese Frage gibt es am 6.7.2019 in München auf der Ideentour.

Mein Vortrag:

Die Golden Nuggets für Deinen Verhandlungserfolg

Golden Nuggets für den Verhandlungserfolg

Video: Wissensforum Karlsruhe

Video-KA-Coverbild1

Mein Vortrag beim Wissensforum von Speakers Excellence in Karlsruhe im Juni 2018.

Bessere Verhandlungsergebnisse: Immer. Du bist was Du verhandelst.

 

Captions

0:00Wolfgang Bönisch.0:16Ich habe ja auch eine Karte abbekommen.0:19Kein Ass.0:20Aber auch nicht die berühmte A-Karte.0:23Und damit…0:24ne super Ausgangsposition um erfolgreich zu verhandeln.0:301. September 2017 also noch gar nicht so lange her. Ich war Teilnehmer eines Theater Workshops in New York. Lee Strasberg Institut. Es war der dritte und letzte Tag unseres Workshops und wir standen alle gemeinsam auf der Bühne.0:47Schauspieler Tim stand im Hintergrund und lud uns ein zu einer Zeitreise.0:54Close your eyes and go back in time.0:57Schließe deine Augen und geh zurück in der Zeit.1:01Geh zurück zu einem Zeitraum als Du 6 bis 7 Jahre alt warst.1:06Und geh in den Raum, der dein Kinderzimmer war.1:10Ich stand da auf der Bühne mit geschlossenen Augen.1:14Ich war in diesem Raum.1:16Während uns Tim so durch diese Zeitreise moderiert hat stand ich da in meinem…1:22Raum der kein Kinderzimmer war und war völlig fassungslos, völlig konsterniert. Weil ich hatte diesen Teil vergessen so zwischen sechs und sieben Jahren.1:36Das war kein Zimmer es hatte noch nicht einmal ein Fenster. Es hatte eine winzige Dachluke. Es war eine kleine Kammer.1:46Ich könnte heute so beide Wände berühren. Und da standen zwei Betten an einer Wand.1:52Kopf an Kopf.1:53Zwei Betten.1:54Für vier Jungs.1:56Meine drei jüngeren Brüder und mich.1:59So sah er aus der kleine Wolfgang damals.2:03Wie kommt der auf die Bühne des Marilyn Monroe Theatre in New York.2:08Dieser Junge der die besten Chancen hatte nichts aus seinem Leben zu machen.2:14Denn diese Kammer war ja lange nicht alles.2:17Da waren Eltern, die mit diesen vier Jungs völlig überfordert waren heute würde man sagen erziehungsunfähig.2:23Da war ein Vater, der regelmäßig die Lohntüte versoffen hat.2:27Das gab’s ja damals noch wöchentlich bar ausbezahlt.2:32Gewalttätig war auch.2:34Ich war der älteste.2:36Ich war der Prellbock.2:38Und so habe ich verhandeln gelernt.2:42Du bist…2:43was du verhandelst.2:46Alles.2:48Auf diesem Lebensweg alle Entscheidungen die ich getroffen habe um heute hier zu stehen sind letzten Endes das Resultat von Verhandlungen.2:58Aber die vielen kleinen Dinge die wir verhandeln.3:02Und das fängt ja mit uns selbst an.3:07Wenn wir da irgendwo gefangen sind in einem Job, der uns kein Spaß macht. Wenn wir in einer Beziehung stecken, die schal geworden ist.3:16Dann sagt man immer so leicht hin als Tipp: Love it, Change it or Leave it.3:21Aber was bedeutet das denn letzten Endes.3:25Verhandle!3:27Bedeutet es. Verhandle darüber, etwas zu verändern und fange bei dir selber an.3:36Leave it.3:37Suche etwas Neues. Auch das ist eine Verhandlung. Erstmal mit mir selbst und mit all den Widerständen, die ich im Inneren dann so habe. Und da muss ich natürlich auch im Außen mit Leuten verhandeln um dahin zu kommen.3:50Teilnehmer fällt vom Stuhl.3:54Ohnmächtig wie man so sagt.3:57Dabei ohnmächtig also ohne Macht…4:02war der vorher.4:04Weil der war als Key-Account-Manager mal für genau diesen Kunden, von dem die andere Teilnehmerin berichtet hat, zuständig.4:10Und der hatte ein Trauma davon.4:13Posttraumatische Belastungsstörung.4:16Als Vertriebsmitarbeiter! Da frage ich mich, was laufen da für Spiele ab? Was hat der ausgehalten? Da kann ich nur sagen: Warum.4:26Warum tun wir uns das an?4:28Love it, change it or leave it. Also verhandle für etwas Besseres. Das wäre da dringend angeraten gewesen, damit der nicht dieses Traumas sich abholt, damit der weiter diesen Kunden betreuen kann und ich weiß aus Erfahrung dass das möglich ist.4:44Wenn man sich selbst ernst nimmt.4:49Ich habe mehrfach in meinem Leben den Beruf gewechselt.4:53Sonst stünde ich ja ja heute eher nicht hier, wenn ich Polizist geblieben wäre.4:57Ich habe das lebenslänglich des Beamtenstatus aufgegeben.5:01Was denken Sie, was ich da für Sperrfeuer gekriegt habe.5:05Ja Sie nicken: völlig bescheuert so was zu tun oder wie kann man Beamtenstatus wegwerfen.5:15Das kannst du ja nicht machen war noch die harmlose Variante.5:20Aber auch so Dinge wie: Du hast drei Kinder. Das ist völlig verantwortungslos.5:25Und auch die hämische Variante: Du und Vertrieb, da lachen ja die Hühner.5:30Lass das mal besser bleiben.5:34Natürlich hatte ich auch Selbstzweifel: Schaffst du das?5:38Kannst du das?5:40Ist das wirklich das Richtige mit drei Kindern?5:43Und typisch Schwabe.5:45Auch schon Haus gebaut mit Ende 20.5:49Ich bin den Schritt gegangen und ich habe ihn nicht einen Tag bereut.5:54Change it or leave it für mich war in dem Moment.5:57Weggehen aus dem was war die richtige Alternative.6:01Aber ich habe heftig mit6:04diesen äußeren Widerständen verhandelt. Ich habe heftig mit meinen inneren Widerständen verhandelt und dem was wir so Innerer Schweinehund nennen.6:14Der dann sagt…6:16Lass doch mal gut sein.6:18Kannst doch…6:19Kannst doch die 29 Jahre bis zur Pensionierung… das geht doch.6:24Und in der Verhandlung sitzt der neben einem.6:27und flüstert einem dann ein: “Jetzt gibt doch noch dieses Zugeständnis, ist so schönes Wetter draußen.”6:34“Gib ihr doch endlich den Rabatt dann kannst du an deinen Schreibtisch und endlich mal was vom Stapel abarbeiten.”6:41Das Blöde ist: am Schreibtisch sitzt er ja auch wieder hinter einem und sagt “lass mal gut sein”.6:46Man tut dann das Eine schlecht und das Andere gar nicht. Die Begrenzungen die ich da mit mir herum trage, die Glaubenssätze, was man so tut und man so nicht tut.6:59Diese Selbstberuhigung mit “man müsste mal”.7:03All das zahlt dann am Ende auf ein schlechtes Verhandlungsergebnis ein.7:08Ich frage mich dabei auch dieses “man müsste mal”.7:13Wer ist eigentlich dieser “Man”.7:17Also wenn ich sage “man müsste mal”, dann bin ich das garantiert nicht.7:21Dann ist das einer von Ihnen.7:25Das ist ja schon der erste Teil der Entschuldigung nichts zu tun.7:29Und “müsste”.7:31Konjunktiv. Müsste, könnte, würde sind die größte Hürde.7:37Also muss statt müsste, werde statt würde.7:41Und “mal”.7:43Oder ist “mal” vielleicht am letzten Tag.7:47Also am letzten Tag des Lebens, wenn man nichts mehr aufschieben kann.7:52Also “Ich werde jetzt!” statt “man müsste mal”.7:57Bessere Verhandlungsergebnisse sind möglich – Doppelpunkt Immer.8:04Das ist mein Glaubenssatz. Das ist ein sehr hilfreicher Glaubenssatz.8:10Aber man muss dafür etwas tun.8:13Ich muss mir selbst einen Wert beimessen. Ich muss mich selbst wertschätzen.8:19Und ich darf nicht auf dieses Spiel rein fallen mich auf die Knie zu begeben und wie meine schwäbischen sagt “Hugoles mit sich mache lasse”.8:30Gibt’s das im badischen auch.8:32Augenhöhe.8:34Wertschätzung mir selbst gegenüber.8:39Das können wir gleich mal gemeinsam machen: Stehen sie doch mal auf.8:43Und der Einstieg ist auf Augenhöhe gehen. Sagen Sie mal “Ich bin wertvoll.8:53Ich bin gut.”8:56Und jetzt machen sie Ihrem Nachbarn, Ihrer Nachbarin ein Geschenk und sagen Sie der oder dem: “Du bist wertvoll. Du bist gut!” Ja küssen dürfen Sie auch.9:14Haltung Macht Verhandlungserfolg.9:18Eine adäquate innere und äußere Haltung gibt mir Macht über mich selbst in allen Verhandlungen.9:27Egal ob es darum geht, dass ich an einem Punkt in meinem Leben angekommen bin, wo ich mich entscheiden muss: Immer mehr vom Gleichen auch wenn es bescheuert ist ist dieses Gleiche. Gehe ich rechts rum, gehe ich links rum.9:41Wachse ich.9:43Zu einem vielleicht noch nicht so klar erkennbaren Ziel.9:48Aber auch wenn ich dann mal so nicht nur auf die Knie,9:53sondern so richtig.9:55auf die Fresse gefallen bin. Das soll es ja geben im Leben.9:59Halt ich mich jetzt da unten fest.10:02Oder sage ich.10:03Aufwärts geht’s wieder.10:06Rede mich nicht raus.10:08Man müsste jetzt mal wieder was ändern.10:10Legen Sie die Waffe jetzt bitte auf dem Boden.10:13Er hat sie auf den Boden gelegt. Ich bin rüber.10:15Habe ihn an die Wand gedrückt, so wie Sie das aus Krimis kennen.10:20Habe ihn festgenommen und irgendwann.10:23tauchte auch mein Kollege wieder auf.10:27Zum Glück erst danach weil was wäre passiert wenn der zwischendurch aufgetaucht wäre.10:38Du bist was du verhandelst. Ich stehe heute hier, weil ich in meinem Leben verschiedenste Dinge…10:45gut verhandelt habe. Weil ich immer bei “love it, change it or leave it” eine Entscheidung getroffen habe und mich nicht mit “man müsste mal” habe abspeisen lassen.10:54Du bist was du verhandelst und alles was du jemals sein oder haben wirst liegt in deiner Verhandlung.11:02Ich wünsche Ihnen viel Erfolg.

Video: Wissensforum Karlsruhe 2018 (2)

Keynote-Video-Wissensforum-2

Hier einige weitere Ausschnitte aus meiner Keynote beim Wissensforum in Karlsruhe am 08.06.2018

Captions

0:01Ich habe ja auch eine Karte abbekommen.0:03Kein As.0:05Aber auch nicht die berühmte A-Karte.0:08Und damit ne super Ausgangsposition um erfolgreich zu verhandeln.0:141. September 20170:16also noch gar nicht so lange her ich war Teilnehmer eines Theater Workshops in New, York Lee Strasberg Institut, die Schauspielschule überhaupt.0:28Wenn man das so sagen kann mit den meisten Oscar Preisträgern. Ganz viele berühmte Namen. Es war der dritte und letzte Tag unseres Workshops.0:36Wir standen alle gemeinsam auf der Bühne.0:40Unser Schauspielerlehrer Tim stand im Hintergrund und lud uns ein zu einer Zeitreise.0:47Close your eyes and go back in time.0:50Schließe deine Augen und geh zurück in der Zeit geh zurück zu einem Zeitraum als Du 6 bis 7 Jahre alt warst.0:59Gehe in den Raum er dein Kinderzimmer war.1:04Und ich stand da auf der Bühne mit geschlossenen Augen.1:07Und ich war in diesem Raum.1:09Ich hörte.1:10Schau auf deine Spielsachen.1:13Schau auf die bunten Tapeten.1:16Vielleicht gibt es da ein Bücherregal mit schönen Büchern.1:19Schau aus dem Fenster.1:22Vielleicht ist da ein Baum im Garten.1:24Vielleicht auch eine Straße.1:28So sah er aus:1:30Der kleine Wolfgang damals.1:33Wie kommt der auf die Bühne des Marilyn Monroe Theatre in New York und heute hier zu Ihnen in Karlsruhe.1:40Weil Verhandlung, wenn wir das mal genau betrachten ist, ja viel mehr als das, was wir normalerweise so nennen und auch viel mehr als das,1:50was meinen Job ausmacht.1:5318 Juni 1978.1:57Es ist also fast genau 40 Jahre her heute. Fehlen noch zehn Tage.2:03Da habe ich es häufig mit Situationen zu tun, da verwenden meine Kunden die Metapher: “Die setzen mir die Pistole auf die Brust.”2:11Die inszenieren das ja.2:14Weil sie gelernt haben, wenn ich Druck aufbaue, massiven Druck aufbaue, wenn ich drohe,2:21dann kommt immer irgendwas von mich Vorteilhaftes dabei raus.2:26Zwar mit hohem Risiko aber ich kriege erstmal was ich will.2:32Also Unterwerfung ist schädlich. Überhöhung ist schädlich. Was ich brauche ist Augenhöhe.2:39Und das klare Commitment mir selbst gegenüber es auch tatsächlich zu tun.

Weitere Ausschnitte und das komplette Video folgen.

Video: Wissensforum Karlsruhe 2018 (1)

Keynote-Video-Wissensforum-Verhandlung

Hier einige erste Ausschnitte aus meiner Keynote beim Wissensforum in Karlsruhe am 08.06.2018

Transskript:

0:00Meine Damen und Herren freuen Sie sich mit mir auf Tipps und Tricks, um mehr Mut zu bekommen und um Verhandlungen erfolgreich durchzuführen und abzuschließen0:12Wolfgang Bönisch0:25Du bist, was Du verhandelst.0:29Alles.0:31auf diesem Lebensweg, alle Entscheidungen die ich getroffen habe, um heute hier zu stehen, sind letzten Endes das Resultat von Verhandlungen.0:40Dann sagt man immer so leicht hin als Tipp: “love it, change it or leave it” Aber was bedeutet das denn letzten Endes?0:49Verhandle!0:51Bedeutet es. Verhandle darüber, etwas zu verändern und fange bei dir selber an.0:57Weil aus diesem eingefroren Zustand passiert dann häufig so etwas.1:04Bitte bitte.1:05Lass mich am Leben.1:08Bitte bitte gib mir den Auftrag.1:12Bitte, bitte liste uns nicht aus.1:14Bitte keine Strafzölle1:16Ganz wichtiger Punkt: Nicht in “Man müsste mal” stehen bleiben.1:19Change it or leave it: für mich war in dem Moment.1:21Weggehen aus dem was war die richtige Alternative1:25Nützt mir das in der Verhandlung etwas, wenn ich denen solche Etiketten anpappe.1:30Ich behaupte: Nein.1:32Behaupte sogar das schadet Ihnen.1:36Wenn sich also dabei ertappen dass sie einem anderen, ihrem Verhandlungspartner, Ihrer Verhandlungspartnerin so Etiketten ankleben, die irgendwie abwertend sind: Machen sie das nicht!1:46Du bist was Du verhandelst! Ich stehe heute hier weil ich in meinem Leben verschiedenste Dinge…1:53gut verhandelt habe. Weil ich immer bei “love it, change it, or leave it”1:58eine Entscheidung getroffen habe und mich nicht mit man müsste mal…2:00habe abspeisen lassen.2:02Du bist was du für handelst und alles was du jemals sein oder haben wirst liegt in deiner Verhandlung.2:09Ich wünsche Ihnen viel Erfolg.

Weitere Ausschnitte und das komplette Video folgen.