Wir verhandeln: Überall, jederzeit, ein Leben lang.

Redner-Vortrag-Köln-2

Und dabei auch das eigene Leben.

Das Transkript des Videos:

Und was ich gelernt habe im Laufe der Zeit ist, dass Verhandeln viel mehr ist, als dass was wir uns gemeinhin darunter vorstellen.

Also so die typischen verhandeln mit dem Chef, mit Kollegen mit Mitarbeitern, verhandeln mit Einkäufern, Verkäufern, Dienstleistern, vielleicht vor Gericht.

Nein, verhandeln ist viel mehr!

Verhandeln ist das, was wir jeden Tag tun.

Von früh bis spät.

Schon auf das Cover meines ersten Buches habe ich es geschrieben:

Wir verhandeln. Überall, jederzeit, ein Leben lang.

Und heute bekomme ich Anrufe von Vertriebsleitern, Geschäftsführerinnen, Unternehmern.

Und da geht es immer wieder um die gleichen Themen: Und da merke ich am Telefon, da sitzt oder steht ein Chef – also vor meinem geistigen Auge steht der oder die – ganz in Chefstatus: „Wir brauchen Unterstützung für eine wichtige Verhandlung. Das ist unser wichtigster Kunde. Den müssen wir weiter haben. Den können wir nicht loslassen.“

Und dann kommt das große ABER:

Da merke ich – vor meinem geistigen Auge und in meinem Ohr – wir mein Gegenüber am Telefon immer kleiner wird.

Und immer kleiner wird.

Und am Schluss sagt der oder die dann ganz häufig den Satz: „Die setzen uns die Pistole auf die Brust!“

AHA!

Was ist jetzt der Unterschied zwischen dieser Pistole und der Pistole?

Video: Wissensforum Karlsruhe 2018 (2)

Keynote-Video-Wissensforum-2

Hier einige weitere Ausschnitte aus meiner Keynote beim Wissensforum in Karlsruhe am 08.06.2018

Captions

0:01Ich habe ja auch eine Karte abbekommen.0:03Kein As.0:05Aber auch nicht die berühmte A-Karte.0:08Und damit ne super Ausgangsposition um erfolgreich zu verhandeln.0:141. September 20170:16also noch gar nicht so lange her ich war Teilnehmer eines Theater Workshops in New, York Lee Strasberg Institut, die Schauspielschule überhaupt.0:28Wenn man das so sagen kann mit den meisten Oscar Preisträgern. Ganz viele berühmte Namen. Es war der dritte und letzte Tag unseres Workshops.0:36Wir standen alle gemeinsam auf der Bühne.0:40Unser Schauspielerlehrer Tim stand im Hintergrund und lud uns ein zu einer Zeitreise.0:47Close your eyes and go back in time.0:50Schließe deine Augen und geh zurück in der Zeit geh zurück zu einem Zeitraum als Du 6 bis 7 Jahre alt warst.0:59Gehe in den Raum er dein Kinderzimmer war.1:04Und ich stand da auf der Bühne mit geschlossenen Augen.1:07Und ich war in diesem Raum.1:09Ich hörte.1:10Schau auf deine Spielsachen.1:13Schau auf die bunten Tapeten.1:16Vielleicht gibt es da ein Bücherregal mit schönen Büchern.1:19Schau aus dem Fenster.1:22Vielleicht ist da ein Baum im Garten.1:24Vielleicht auch eine Straße.1:28So sah er aus:1:30Der kleine Wolfgang damals.1:33Wie kommt der auf die Bühne des Marilyn Monroe Theatre in New York und heute hier zu Ihnen in Karlsruhe.1:40Weil Verhandlung, wenn wir das mal genau betrachten ist, ja viel mehr als das, was wir normalerweise so nennen und auch viel mehr als das,1:50was meinen Job ausmacht.1:5318 Juni 1978.1:57Es ist also fast genau 40 Jahre her heute. Fehlen noch zehn Tage.2:03Da habe ich es häufig mit Situationen zu tun, da verwenden meine Kunden die Metapher: “Die setzen mir die Pistole auf die Brust.”2:11Die inszenieren das ja.2:14Weil sie gelernt haben, wenn ich Druck aufbaue, massiven Druck aufbaue, wenn ich drohe,2:21dann kommt immer irgendwas von mich Vorteilhaftes dabei raus.2:26Zwar mit hohem Risiko aber ich kriege erstmal was ich will.2:32Also Unterwerfung ist schädlich. Überhöhung ist schädlich. Was ich brauche ist Augenhöhe.2:39Und das klare Commitment mir selbst gegenüber es auch tatsächlich zu tun.

Weitere Ausschnitte und das komplette Video folgen.

Video: Wissensforum Karlsruhe 2018 (1)

Keynote-Video-Wissensforum-Verhandlung

Hier einige erste Ausschnitte aus meiner Keynote beim Wissensforum in Karlsruhe am 08.06.2018

Transskript:

0:00Meine Damen und Herren freuen Sie sich mit mir auf Tipps und Tricks, um mehr Mut zu bekommen und um Verhandlungen erfolgreich durchzuführen und abzuschließen0:12Wolfgang Bönisch0:25Du bist, was Du verhandelst.0:29Alles.0:31auf diesem Lebensweg, alle Entscheidungen die ich getroffen habe, um heute hier zu stehen, sind letzten Endes das Resultat von Verhandlungen.0:40Dann sagt man immer so leicht hin als Tipp: “love it, change it or leave it” Aber was bedeutet das denn letzten Endes?0:49Verhandle!0:51Bedeutet es. Verhandle darüber, etwas zu verändern und fange bei dir selber an.0:57Weil aus diesem eingefroren Zustand passiert dann häufig so etwas.1:04Bitte bitte.1:05Lass mich am Leben.1:08Bitte bitte gib mir den Auftrag.1:12Bitte, bitte liste uns nicht aus.1:14Bitte keine Strafzölle1:16Ganz wichtiger Punkt: Nicht in “Man müsste mal” stehen bleiben.1:19Change it or leave it: für mich war in dem Moment.1:21Weggehen aus dem was war die richtige Alternative1:25Nützt mir das in der Verhandlung etwas, wenn ich denen solche Etiketten anpappe.1:30Ich behaupte: Nein.1:32Behaupte sogar das schadet Ihnen.1:36Wenn sich also dabei ertappen dass sie einem anderen, ihrem Verhandlungspartner, Ihrer Verhandlungspartnerin so Etiketten ankleben, die irgendwie abwertend sind: Machen sie das nicht!1:46Du bist was Du verhandelst! Ich stehe heute hier weil ich in meinem Leben verschiedenste Dinge…1:53gut verhandelt habe. Weil ich immer bei “love it, change it, or leave it”1:58eine Entscheidung getroffen habe und mich nicht mit man müsste mal…2:00habe abspeisen lassen.2:02Du bist was du für handelst und alles was du jemals sein oder haben wirst liegt in deiner Verhandlung.2:09Ich wünsche Ihnen viel Erfolg.

Weitere Ausschnitte und das komplette Video folgen.